Wir trauern um Horst Pischek

2933m Cnmi Ens

Horst Pischek

 

Die SPD Adelebsen trauert um Horst Pischek !

Unser langjähriger Bürgermeister, Ratsherr und Mitglied
Horst Pischek ist am 22.09.2013 im Alter von 84 Jahren verstorben.

 

Mit großer Betroffenheit mussten wir erfahren, dass Horst Pischek, Ehrenbürger des Flecken Adelebsen, unser langjähriger Bürgermeister und SPD - Mitglied heute Nacht verstorben ist.

Horst Pischek wurde am 30.3.1929 geboren. Er war seit den 60er Jahren im Rat von Eberhausen und später im Rat und Ortsrat Adelebsen und seinen Ausschüssen gestalterisch, maßgeblich aktiv.

Mit seiner ausgeglichene Art – das Gemeinwohl immer im Vordergrund sehend, war Horst Pischek ein geachteter und beliebter politischer und menschlicher Freund.

Die letzten Jahre ist es ruhig um Horst Pischek geworden – seine Krankheit machte es ihm unmöglich mit dem gewohnten hohen Engagement sich für die Belange der Menschen in seinem Flecken Adelebsen zu kümmern.
Wir werden Horst Pischek für immer mit großer Hochachtung in unserer Erinnerung behalten.
Seiner Familie gehört unsere Anteilnahme - wir trauern mit ihnen und den vielen Freunden von Horst.


Die Trauerfeier und anschließende Beisetzung findet am Mittwoch , 25.9.2013 um 14 Uhr in Eberhausen, Friedhofskapelle statt.
 

Kurt Prutschke
Vorsitzender des SPD Ortsvereins Adelebsen

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.