Podiumsdiskussion der Bürgermeisterkandidaten

Podiumsdiskusion 30.13 _info-stand31.08.13 009.jpg
 

v.l. Reinhild Otterbein, AsF Vorsitzende und Holger Frase Bgm. Kandidat

1 Kommentar
 

Der Seniorenbeirat des Flecken Adelebsens lud am 30.08.2013 zur Podiumsdiskussion ein. Diese sehr gut vorbereitete Veranstaltung lockte unzählige Besucher an. Weit über 100 Interessierte waren erschienen. Die letzten Sitzplätze waren bereits 20 Minuten vor Beginn vergeben. Vielen Gästen war es vorbehalten den Redenden stehend zu lauschen.

 
Podiumsdiskusion 30.13 _info-stand31.08.13 005.jpg
 

Die Moderation durch den Abend übernahm Rüdiger Wagener vom Seniorenbeirat.
Nach einer kurzen Präsentation der jeweiligen Kandidaten - Holger Frase wurde durch Reinhild Otterbein vorgestellt - wurden Fragen zur Gestaltung des Demographischen Wandels an diese gerichtet.

Eine Vielzahl von Ideen wurden vorgestellt, immer unter dem Hinweis der Finanzierbarkeit.

Es folgten weitere Fragen zu den Themen Schule, Kinderbetreuung, bestehende Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche sowie zur Energiewende, der Schaffung von Arbeitsplätzen, die Wiederbelebung des Fleckens.


Nach diesen Fragenkomplexen schloss eine offene Fragerunde an.
Die wenigen Nachfragen zeigten deutlich, wie gut und umfassend der Seniorenbeirat zuvor die Kandidaten befragte.

Doch nachdem die Fragerunde endete, war die Veranstaltung noch nicht beendet. In geselliger Runde und angenehmer Atmosphäre wurde weiter geklönt und geschnackt.

Vielen Dank an den Seniorenbeirat für diese gelungene Veranstaltung und den angenehmen Abend
 

 

 

1 Kommentar zu Podiumsdiskussion der Bürgermeisterkandidaten

1

Falknowski

am um 08:28 Uhr

 

Kommentare und Anregungen nehmen wir gerne auf, nur sollten sie nicht anonym sein oder sich hinter Pseudonymen verbergen.Solche Bemerkungen werden gelöscht automatisch gelöscht !


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.